• Kategorien

  • Archiv

  • 4. Aug. 2007

    Ein richtiger Markt (thailändisch: Talat) hat vor allem viel Obst und Gemüse zu bieten.

    Thailändischer Markt

    Ja das hier sind Schlangen, die in den Kochtopf wandern sollen. Heute wird es aber keine Schlange geben, schliesslich möchte ich Abwechslung im Speiseplan.

    Thailändischer Markt - Schlangen

    Dieser frische Fisch wird heute Bestandteil des Abendessen.

    Thailändischer Markt - Fisch

    Zum Essen gehört auch viel Grünzeug. Häufig wird es im eigenen Garten oder bei Nachbarn gepflückt. Manchmal auf dem Markt gekauft.

    Thailändischer Markt - Grünzeug

    Überhaupt gibt es viel Obst und Gemüse:

    Thailändischer Markt - Obst und Gemüse

    Natürlich Chilli ohne Ende:

    Thailändischer Markt - Chilli
    Chilli wird übrigens vor der Zugabe zum Essen über dem Holzkohlefeuer geröstet. Dann sind sie immer noch heftig scharf, aber nicht mehr ganz so beissend.

    Neben Lebensmitteln gibt es auch ne Menge Kosmetikzeugs und Haushaltswaren.

    Thailändischer Markt - Kosmetik und Waschmittel

    Thailändischer Markt - Kosmetik

    Diese kleinen Leckereien schmecken nach Kartoffeln und sind ziemlich süss:

    Thailändischer Markt - Leckereien

    Noi Naa esse ich sehr gerne. Die Frucht enthält sehr viele Kerne doch das weisse Fruchtfleisch ist lecker.

    Thailändischer Markt - Noi Naa

    Schnell noch diese leckeren Rambutan-Früchte (Zwillingspflaume) eingepackt und dann geht es ab nach Hause:

    Thailändischer Markt - Rambutan oder Zwillingspflaume

    Ähnliche Beiträge:

    Keine Kommentare »

    1. Sigrid schreibt:

      Huhu Klaus,

      wie schön von Dir zu lesen und Photos von Deiner neuen Umgebung zu sehen.

      Vielleicht sollte ich auch Mal ne zeitlang in Thailand leben, dann nehme ich bestimmt ab…..bei dem Speiseplan…..Schlangen grusel!

      Aber für meinen Rücken wäre das ständige auf dem Boden sitzen oder fernsehen nicht das ware. Gibt’ auch ordentliche Betten? Vermutlich nur in Hotels oder?

      Dieses Schaufenstertier finde ich niedlich.

      Bis bald Mal und lieben Gruß

      Sigrid

      11. Aug. 2007 | #

    2. klaus schreibt:

      @Sigrid
      Ich schreibe in diesem Blog wie ich hier lebe. Das heisst nicht, dass man hier auch anders leben kann.
      Zum Schlafen lege ich mich in ein ganz gewöhnliches Bett. Ich werde später mal ein Bild davon posten. Klar in Hotels gibt es richtig gemütliche Betten. Selbst in kleinen Pensionen.
      Eigentlich jedes thailändische Haus verfügt auch über Sitzmöbel. Als Falang (Begriff erkläre ich hier später mal) bekommt ganz gewiss die bequemere Sitzmöglichkeit angeboten. Natürlich gibt es Tische und Stühle zu kaufen, Sofas Sitzecken, alles was man von Europa kennt. Für viele Thailänder in dieser Gegend aber unerschwinglich, also verzichtet man drauf.

      Schlangen essen ist hier nicht der Alltag. Die bekommt man eher selten zu kaufen. Und selbst fangen ist nicht so einfach 😉 Du bekommst hier genügend Essen das wirklich schmeckt. In jeder grösseren Stadt gibt es zudem diverse italienische- deutsche Rstaurants usw. Wer möchte kann sich hier weitgehend nach europäischen Gewohnheiten ernähren. ist halt ein bissel teuerer als thailändisch zu essen, weil europäisch hier natürlich exotisch ist 😉

      Ich muss jedenfalls aufpassen dass ich nicht zu sehr zunehme, vom wohlschmeckenden thailändischen Essen.

      11. Aug. 2007 | #

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

    Translate this Page here!