• Kategorien

  • Archiv

  • 3. Sep. 2007

    In Deutschland schafft man die Begegnung mit einem Skorpion wohl am leichtesten, wenn man das Sternbild Skorpion betrachtet. Oder zu einem Konzert der “Scorpions” geht. Hier in Thailand gehört der Skorpion zu den “Haustieren”. Ich meine, die kommen schon mal in den Garten und wandern herum. Skorpione sind nachtaktiv, bewegen sich also nach Eintritt der Dunkelheit, so wie dieses Exemplar, das ich abends auf der Terasse entdeckte:

    Skorpion Thailand

    Mit seiner dunklen Körperfarbe schützt sich dieser Skorpion davor, in der Dunkelheit aufzufallen. Der Giftstachel im hinteren Teil ist hochgereckt. Angriff oder Verteidigung? Viele Skorpionarten sollen Gift produzieren das für grosse Wirbeltiere wenig gefährlich ist. Dennoch gibt es genügend Skorpione, die den Tod von Menschen verursachen. Immerhin sollen jedes Jahr einige tausend Menschen durch das Gift von Skorpionen sterben. Der Tod tritt innerhalb von 5 bis 20 Stunden durch Atemstillstand ein.

    Gut dass es einen Hund im Garten gibt, der Alarm schlägt, wenn er solch ein Tierchen gefunden hat. Das ist zwar kein absoluter Schutz gegen Skorpione, beruhigt aber.

    Ähnliche Beiträge:

    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

    Translate this Page here!