• Kategorien

  • Archiv

  • 8. Sep. 2007

    Wasserbüffel sieht man im Norden von Thailand öfters einmal. Gar nicht so selten weiden die Wasserbüffel in Thailand dicht neben der Strasse.

    Wasserbüffel Thailand

    Diese Büffel weiden in sicherer Entfernung zur Strasse. Andere Rindviecher werden zwar angepflockt, sind aber so frei, dass sie den schmalen Streifen an der Seite der Strasse zustellen, der eigentlich den Zweirädern vorbehalten ist. Die Tiere oben sind Haustiere, keine wilden Wasserbüffel. Wildtiere soll es nur noch wenige tausend auf dieser Erde geben.

    Die Thailänder hier im Norden scheinen das Büffelfleisch gegenüber dem Schweinefleisch zu bevorzugen. Schweine werden nach meinen Informationen in geringeren Stückzahlen gehalten als Büffel und anderes Rind. Meist in einem kleinen Verschlag in der Nähe des Hauses.

    Schweinehaltung in Thailand

    Ähnliche Beiträge:

    2 Kommentare »

    1. Mario schreibt:

      >Andere Rindviecher werden zwar angepflockt,
      Das sollte man hier in Deutschland auch mal machen. Aber im übertragenen Sinne… hehehe… 😉

      Das haben die Thais uns ja in Sachen gesunder Ernährung auch beim Fleisch was voraus. Büffelfleisch ist alle mal gesünder als Schweinefleisch, weil es nicht wie letzteres interzelluräres Fett enthält. Es gibt also praktisch kein “mageres” Schweinefleisch.

      Gruß aus D,
      Mario

      9. Sep. 2007 | #

    2. Thai-Eyes schreibt:

      Nun, so ganz stimmt das nicht.
      Auch in Nordthailand wird hauptsächlich Schweinefleisch gegessen.
      Fisch und Geflügel ist ebenfalls sehr beliebt.
      Viele Thailänder essen aus religiösen Gründen kein Rind-oder Büffelfleisch,
      da es von “großen Tieren” stammt.

      24. May. 2008 | #

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

    Translate this Page here!