• Kategorien

  • Archiv

  • 17. Oct. 2007

    Dieser kleine Hund ist seit ein paar Tagen bei mir im Haus. Ein Geschenk einer Frau hier aus dem Dorf.

    Kleiner thailändischer Hund

    Ein niedlicher kleiner, aufgeweckter Bursche. Er ist etwa zwei Monate alt und hat natürlich seine Probleme, den richtigen Ort für das “Geschäft” zu finden. So ein kleiner Hund lernt aber schnell. Er ist überaus lauffreudig und legt, im Verhältnis zu seiner Körpergrösse, gerne längere Strecken zurück. Es gibt für mich kaum eine Gelegenheit hier auf dem Grundstück, ein paar Schritte ohne Tommy zu machen. Der Weg in das Obergeschoss war mit seinen hohen Treppenstufen einige Tage eine unüberwindbare Hürde. Jetzt nicht mehr. Sobald ich mich zum Computer begebe kommt Tommy mit. Im nachfolgenden Bild ist die Körpergrösse von Tommy im Vergleich mit den Treppenstufen zu sehen:

    Kleiner thailändischer Hund

    Nur schafft er es leider noch nicht alleine, die Treppe hinunter zu laufen. Dummerweise gibt es hier oben einige Kabel (Für Notebook, Modem, Ventilator,… ) die scheinbar ziemlich gut schmecken. Das ist nur leider ziemlich gefährlich für kleine Hunde. Auch ein Teddybär der herumliegt ist vor Tommy nicht sicher 😉 Mitunter nimmt Tommy bereits das für ihn herumliegende Spielzeug zum herumtollen und knabbern an. Besser ist er natürlich unten im Garten aufgehoben. Dort ist Platz für alle Hundeaktivitäten.

    Tommy ist kein thailändischer Hundename. Es sollte ein Falang-Name sein. Ich habe für die Namenswahl berücksichtigt, dass der Namen für Thailänder sprechbar ist.

    Ähnliche Beiträge:

    17 Kommentare »

    1. Mario schreibt:

      Hallo Klaus,
      das ist ja wirklich ein echt putziger Hund. Pass nur auf, dass er Dir den DSL Anschluss nicht abkaut… 😉
      Wie nennen den die Thailänder ihre Haustiere? Eher spezielle Namen wie häufig bei uns oder nimmt man “normale” Vornamen, wie Du den kleinen Kerl hier Tommy genannt hast?
      Gruß,
      Mario

      18. Oct. 2007 | #

    2. Katrin schreibt:

      Hallo Klaus,

      Klein- Tommy weckt natürlich meine uneingeschränkte Begeisterung. Das kannst du dir bestimmt vorstellen. 😉 Für das Treppensteigen, also vor allem nach unten, ist er vielleicht wirklich noch ein bisschen jung (wegen der Schulterbänder). Das würde ich jedenfalls unseren Welpenkäufern predigen. Aber mir ist schon klar, dass der kleine Racker vermutlich nicht immer wartet, bis ihn jemand heil nach unten bringt. Darin sind sie alle gleich. 😉

      Viel Freude noch mit dem kleinen “Knaben!

      Viele Grüße,
      Katrin

      18. Oct. 2007 | #

    3. klaus schreibt:

      Hallo Mario,
      hmmm, ja. Ohne Internetanschluss wäre ich sozusagen amputiert. Der Anschluss bringt ja nur max. schlappe 230 kBit/s. Schneckentempo im Vergleich zu 3000 oder 6000 in Deutschland. Aber ich will nicht meckern. Hier im thailändischen “Hintertupfingen” 😉 ist das schon ne gute Leistung.

      Hunde heissen hier häufig nach den Vornamen von Menschen. Früher wurden sie wohl nur nach ihrer Farbe genannt. Schwarzer Hund, roter Hund usw…

      19. Oct. 2007 | #

    4. klaus schreibt:

      Hallo Katrin,
      ja Deine Begeisterung kann ich mir wirklich gut vorstellen!! 😉
      Bezüglich Treppensteigen und anderen anstrengenden Aktivitäten bin ich eigentlich sehr zurückhaltend. Ich fordere ihn nicht. Was Tommy von sich aus möchte und packt, denke ich, sollte okay sein. Wenn er zu erschöpft ist, verzichtet auch mal, mir auf den Treppen nach oben zu folgen. Das ist aber wirklich sehr selten 😉

      Ich bin ja in diesen Dingen völliger Laie. Abgesehen davon, dass ich nicht weiss, ob er aus einer Zucht kommt, scheint er ja doch Merkmale mitzubringen, nach denen man ihn einer gewissen Rasse zuordnen könnte. Oder zumindest in die Nähe. Was meinst Du? Ist Tommy den Terriern nahe?

      19. Oct. 2007 | #

    5. Mario schreibt:

      Ob und wie viel Terrier da mit drin ist, wirst Du bald am Verhalten merken… lach.

      20. Oct. 2007 | #

    6. joan schreibt:

      Ciao Klaus,
      hab nun endlich doch mal beschlossen ein wenig aktiv an Deinem Blog teilzunehmen. Lesen tu ich regelmässig, weil es mir einfach gut gefällt. Aber neugierig wäre ich schon, wie der kleine Tommy sich entwickelt. Ich bin ja kein Fan von Minirassen, aber er ist einfach süss. Vor allem gefällt mir der aufgeweckte spitzbübische und doch lieber Eindruck, den er auf den Fotos vermittelt. Mehr Fotos bitte ;-))

      saluti, joan

      29. Nov. 2007 | #

    7. Katrin schreibt:

      Hallo Klaus,

      na ja, Terrier wohl nicht so recht. Das würdest du an den drahtigen Haaren merken. Er hat eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Papillon, vielleicht im Mix mit einem Spitz. Warte mal ab, was da später an Erwachsenen- Haar kommt. Dann kann man mehr sagen.

      29. Nov. 2007 | #

    8. henry schreibt:

      moin,
      wenn die ohren mitwachsen, wird es evtl. ein flughund….
      gruss aus dem nordosten
      henry

      18. Dec. 2007 | #

    9. klaus schreibt:

      @ Joan,
      super dass Du hier im Blog aktiv wirst! Ich habe Deine Aufforderung verstanden, werde bald mal wieder einen Beitrag über Tommy veröffentlichen.

      25. Dec. 2007 | #

    10. klaus schreibt:

      @ Katrin,

      eine Mischung ist es auf jeden Fall. Zunächst glaubte ich, das könnte eine reine Rasse sein, weil Tommy so ein hübscher Hund ist. Als ich die Mutter mit den langen, hängenden Ohren sah, revidierte ich sofort meine Meinung. Das Fell an Kopf und Hals immer noch fast Kaninchen-weich. Ab Mitte Rücken werden die Haare aber schon wesentlich fester. Okay, ich zeig bald mal wieder ein Bildchen.

      25. Dec. 2007 | #

    11. klaus schreibt:

      @ Henry,

      solbad die Ohren gross genug zum Fliegen sind, komme ich mit Tommy mal in den Nordosten rübergesegelt 😉

      25. Dec. 2007 | #

    12. Weissenberger schreibt:

      Hallo Klaus,

      falls du hier mal wieder reinschaust wäre brennend daran interessiert wie sich Tommi entwickelt hat eventuell ein Bild an meine email Adresse weisst du mitlerweile welcher Rassen Tommi in sich vereint.
      mfg

      10. Mar. 2009 | #

    13. Lauri :D schreibt:

      oh wie süß=)

      27. Jun. 2009 | #

    14. lena schreibt:

      hallo,
      wollte mal nachfragen was für ne rasse das ist und gibt es die auch in deutschland? bleiben sie so klein???
      lg

      28. Feb. 2012 | #

    15. klaus schreibt:

      Hallo Lena,
      Rasse ist das nicht. Zucht gibt es in Thailand, aber meistens findet die Parrung mit anderen Hunden aus der Nachbarschaft statt. Die Grundstückstore sind tagsüber weit geöffnet, so ist oftmals gar nicht klar, wer der Vater ist.

      29. Feb. 2012 | #

    16. emschy schreibt:

      Was für eine Rasse is das ?*.*

      25. Nov. 2013 | #

    17. klaus schreibt:

      Hmmm, das kann man hier in Thailand häufig nicht so genau sagen 😉

      25. Nov. 2013 | #

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

    Translate this Page here!