• Kategorien

  • Archiv

  • 24. Dec. 2007

    Die Wahlbeteiligung an den Wahlen in Thailand 2007 betrug 70,2%. Als eindeutiger Sieger ist wohl die People Power Partei (PPP) anzusehen. Nach bisherigen Ergebnissen wird sie über 228 der insgesamt 480 Sitze im Parlament verfügen. Damit hat die Partei gewonnen, deren Mitglieder vor allem Anhänger des im Oktober 2006 durch einen Militärputsch abgesetzten Premierministers Thaksin Shinawatra, dem vor allem massive Korruption und persönliche Bereicherung vorgeworfen wird. 

    Die Demokraten, als zweite grosse Partei, können nach bisherigen Rechnungen 165 Sitze im Parlament beanspruchen. Weitere Sitze verteilen sich wie folgt:

    Chart Thai: 39 Sitze
    Pue Pandin: 26 Sitze
    Ruam Jai Thai: 10 Sitze
    Matchima: 7 Sitze
    Pracharaj: 5 Sitze

    Samak Sundaravej, Führer der People Power Partei, sieht sich bereits als künftigen Premierminister.  Um die Position von PPP zu stärken, werden Koalitionen mit kleineren Parteien angestrebt.  Ruam Jai Thai und Pracharaj sind bereit, der Koalition beizutreten. Die Demokraten werden mit Ihren Rivalen keinesfalls eine Koalition eingehen. Dann bevorzugt man eher die Opposition.

    Ähnliche Beiträge:

    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

    Translate this Page here!