• Kategorien

  • Archiv

  • 11. Jan. 2008

    In Thailand werden Lebewesen verzehrt, die Europa kaum ihren Weg in die Küche finden würden. Jedenfalls nicht um verzehrt zu werden.

    Ein kurzer Beitrag der Bangkok Post vom 06. Januar 2008 enthielt ein Foto mit einem Stapel gebratener Leiber von Wühlmäusen. Diese werden im Verwaltungsbereich Ayutthaya, irgendwo zwischen Bang Bua Thong und Bang Pa In zubereitet. Der Händler erklärte gegenüber der Bangkok Post, die Wühlmäuse für 100 Baht/Kilo von Bauern aufzukaufen. Die zubereiteten Tiere werden für 160 Baht/Kilo verkauft. An einigen Tagen könne er bis zu 150 Kilo verkaufen.

    Bangkok Post

    Auf diesem Foto wird keine Wühlmaus gezeigt, doch auch dieses Tier findet seinen Weg in die Mägen von Thailändern.

    Ein kräftiger Happen

    Ähnliche Beiträge:

    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

    Translate this Page here!