• Kategorien

  • Archiv

  • 5. Nov. 2007

    Die vergangenen drei Tage, waren von Regenfällen geprägt. Dicke graue Wolken hüllten die Spitzen der Hügel ein und verhinderten Sonnenschein. Heute kämpft sich die Sonne durch und es wird wieder wärmer. Während dieser Zeit gelangen mir Schnappschüsse im Regen, welche festhalten, wie Thailänder den Regen auf dem Zweirad meistern. Diese thailändische Frau auf dem Fahrrad schützt sich mit dem Regenschirm zumindest gegen die Nässe von oben.

    regenzeit-thailand-fahrrad-regenschirm-11030012.JPG

    Die Schirme im Hintergrund halten die Regentropfen von Marktständen ab.
    Ja Ihr seht richtig. Im Hintergrund steht eine deutsche Nobelkarosse. Die gibt es hier zu kaufen. Im Gegensatz zu anderen Produkten, gibt es dafür jedoch kein Preisgefälle. Der Kaufpreis ist ähnlich hoch wie in Deutschland. Die Spekulation darüber, wer sich hier im Goldenen Dreieck solch ein Fahrzeug leisten kann, überlasse ich anderen.

    Auf dem Motorbike könnte die Fahrt mit Regenschirm relativ entspannt passieren, falls die zweite Person bereit ist, den Schirm zu halten. Wenn aber, wie hier beim vorderen Motorbike, der Beifahrer frierend die Hände tief in die Taschen steckt, muss der Fahrer einhändig führen. Ist man allein, stellt sich gar nicht die Frage wer den Schirm trägt.

    Motorbike mit Regenschirm in Thailand

    Ist die Frage geklärt, dass vernünftigerweise die Mitfahrererin den Schirm hält, bedeutet das nicht, dass Frau damit ausgelastet ist. Eine Hand ist schliesslich noch frei um das Handy zu halten. Die seitliche Sitzhaltung ist durchaus typisch für weibliche Mitfahrende auf dem Motorbike.

    Auf dem Motorbike mit Schirm und Handy in Thailand

    Ach ja, Regenschirme erfüllen hier eine Doppelfunktion. Sie schützen vor Regen ebenso wie vor Sonne. Es gibt Exemplare, deren Unterseite ist mit einer silbernen Schicht versehen. Die Wärme der Sonnenstrahlen wird damit spürbar reduziert. Schirme bekommt man “an jeder Ecke” für 80 bis 120 Baht. Die Lebensdauer dieser Billigprodukte lässt sich nach meiner Erfahrung meist schon beim Kauf absehen. Die Regen-Sonnenschirme halten kaum länger als eine Saison. Schon kurz nach dem Kauf zeigen sich auf dem Metallgestell erste Rostflecken.

    Ähnliche Beiträge:

    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

    Translate this Page here!