• Kategorien

  • Archiv

  • 19. Jul. 2008

    One-Two-Go Airlines ist eine der preiswerten thailändischen Fluggesellschaften. Die Tochtergesellschaft von Orient Thai wird ab Dienstag für 56 Tage den Flugverkehr einstellen. in dieser Zeit soll eine finanzielle Umstrukturierung erfolgen.

    Zum 5. Juli 2008 informierte  One-Two-Go Airlines über höhere Flugpreise, die vor allem durch erhöhte Treibstoffkosten entstehen. Zwei Wochen später steht fest, dass One-Two-Go-Airlines zunächst keine weiteren Flüge  durchführen wird. Bisher gibt es dazu keine aufklärenden Infos auf der Website des Flugunternehmens. Eine Meldung weist lediglich auf die Überholung des Systems hin, wodurch ab dem 21.07.2008 keine Buchungen möglich sind. Die Betriebspause dauert bis zum 15. September 2008

    Ein Flugzeug der One-Two-Go Airlines, Flug 269, stürzte am 16. September 2007 ab und forderte 90 Menschenleben, darunter zwei deutsche Stundenten. Schlechte Presse war die Folge und eine geringere Buchungsnachfrage.

    Das grösste Problem ist jedoch der steigende Weltmarktpreis für Rohöl und die daran gekoppelten Kosten für Treibstoff. Zukünftig wird die Vorausbuchung voraussichtlich stark eingeschränkt werden und nur noch über kurze Zeiträume möglich sein. Derzeit ist bereits die Buchung über mehrere Monate im Voraus ein Problem, da nicht absehbar ist, welche tatsächlichen Treibstoffkosten in der Zukunft entstehen.

    One-Two-Go Airlines

    Ähnliche Beiträge:

    1 Kommentar »

    1. Neuigkeiten zur Zwangspause von One-Two-Go Airlines schreibt:

      […] One-Two-Go angeschlagen durch hohe Treibstoffkosten […]

      22. Jul. 2008 | #

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

    Translate this Page here!