• Kategorien

  • Archiv

  • 26. Jul. 2008

    Freilebende Tiger sind Asien eine Seltenheit geworden. In Thailand leben sie meist in einem der mehr als 100 Gebieten, die als Nationalpark erklärt wurden.  Momentan sind jedoch zwei Tiger in freier Wildbahn in unmittelbarer Nähe des Dorfes unterwegs. Das lokale Fernsehen berichtete, gestern wurden im Nachbardorf zwei Hühner und ein Rind von den Tigern geschnappt.

    Ursprünglich sind die Tiger in Phaya Mengrai, beheimatet, ca. 15 km von hier entfernt. Vor zwei Tagen konnten sich die Tiger dort befreien und sind nun frei unterwegs.  Auch das Dorfoberhaupt warnt per Sprechfunk vor den herumlaufenden Tigern. Man sollte nachts keinesfalls das Haus verlassen, falls die Tiger im Ort unterwegs sind. Laut Wikipedia kommen Tiger nicht in Orte. Hmmm, hoffentlich lesen Tiger die Wikipedia. Gefährdet sind Menschen demnach, solange sie, vor allem alleine, unterwegs sind. Dann sind sie eine leichte Beute für Tiger. Laut Natur-Lexikon greifen Tiger Menschen nur bei extremen Futtermangel an. Jagdaktiv sind sie vor allem Abends und Nachts, wenn es kühler geworden ist.

    Die Tiger gehören natürlich zum allgemeinen Gesprächsstoff hier im Dorf. Besondere Aufregung gibt es jedoch nicht und keine besonderen Massnahmen um sich gegen die Tiere zu schützen. Der Alltag verläuft ganz normal. Viele Dorfbewohner sind derzeit täglich auf den Reisfeldern hier in der Gegend, um die Felder zu bestellen.

    Wer möchte schaut sich hier ein Tigervideo an:

    Mehr Infos über Tiger:

    Save The Tiger: Wild Tiger Conservation

    IUCN/SSC Cat Specialist Group

    Ähnliche Beiträge:

    1 Kommentar »

    1. Persönliche Fotos vom Tiger… schreibt:

      […] Sieh auch Beitrag: Tiger umkreisen das Dorf Phangam […]

      9. Aug. 2008 | #

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

    Translate this Page here!