• Kategorien

  • Archiv

  • 30. Jul. 2008

    Thailand und Kambodscha beanspruchen ein Gebiet in der Nähe des Tempels Preah Vihear, der kürzlich zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Das internationale Gericht in Den Haag hat den Tempel 1962 Kambodscha zugesprochen. Ursache für die Uneinigkeit ist, beide Seiten verwenden unterschiedliche Landkarten.

    Am Tempel Praeh Vihear geht es um 4,6km². Insgesamt an der Grenze zwischen Thailand und Kambodscha sind rund 27 000 km² ungeklärt. Davon betreffen rund 20 000 km² Gebiete im Golf von Thailand an der Grenze zwischen Thailand und Kambodscha. Die Seegrenzen enden laut internationaler Regelungen 12 Seemeilen (rund 22 km) vor dem Festland. Hinzu kommt eine Zone von 200 Seemeilen die wirtschaftlich vom jeweiligen Land genutzt werden kann. Neben dem Fischfang spielen hier umfangreiche natürliche Ölvorkommen eine Rolle.

    Der Thailändische Vize-Admiral Pratheep bringt es auf den Punkt was scheinbar doch sehr viele Thailänder bewegt: “Wenn wir den Preah Vihar Tempel verlieren, verlieren wir mental”.

    Vor mehr als hundert Jahren wurden Thailand von den Kolonialmächten Grossbritannien (Burma und Malaysia) und Frankreich (Indo-China: Laos, Kamboscha und Vietnam) dazu genötigt, Grenzlinien festzulegen. Karten die damals angelegt wurden, sind nur teilweise von Thailand akzeptiert worden. Während Kambodscha sich auf die französischen Karten zur Grenzziehung bezieht, nutzt Thailand eine eigene Version zur Grenzfestsetzung. Daraus resultieren sich überschneidende Gebiete, auf die beide Länder Anspruch erheben. Wird das umstrittene Gebiet nahe dem Tempel Preah Vihear zu Kambodscha gehörig erklärt, befürchtet der thailändische Vize Admiral Pratheep, dies könne als Modell für die weiteren Grenzklärungen mit Kambodscha im Seebereich dienen, da diese auf dem gleichen französischen Kartenmaterial basieren. Kambodscha hat Firmen bereits Erkundungsrechte für die Erschliessung von Ölquellen erteilt. 6200 km² sind bereits erkundet, Ölvorkommen wurden entdeckt.

    Seit 2001 gibt es eine technische Kommission, die sich mit der Klärung der Grenzangelegenheiten beschäftigt. Ergebnisse gibt es kaum. Es wird also Zeit, dass hier beide Länder intensiv an einer friedlichen Klärung arbeiten, die beide Seiten zufriedenstellt.

    Ähnliche Beiträge:

    2 Kommentare »

    1. Praeh Vihear - Tempelstreit ist nicht beendet schreibt:

      […] Preah Vihear – Streit um tempelnahes Gebiet hat Symbolcharakter […]

      17. Aug. 2008 | #

    2. Thong schreibt:

      und wir Khmers werden gewinnen und die Dominanz übernehmen von Südostasien da wir uns langsam erholt haben von unserer Vergangenheit

      9. Oct. 2008 | #

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

    Translate this Page here!