• Kategorien

  • Archiv

  • 1. Oct. 2008

    Geister spielen eine grosse Rolle im Leben der Thailänder. Geister befinden sich überall, auf jedem Fleck der Erde. Einige machen sich intensiver bemerkbar als andere. Auf den umliegenden Feldern von Phangam gibt es ganz bestimmte Stellen auf denen Geister besonders intensiv umtriebig sind. Dorbewohner ziehen aus, um die Geister zum Wat zu bringen.

    Nach der Rückkehr der Dorfbewohner von den Feldern hält der leitende Mönch eine Rede, begrüsst die Geister im Wat. Sie finden eine Heimat im neuerbauten Geisterhaus des Wats. Der Einzug der Geister wird von einem zeremoniellen Tanz begleitet. Diesen Tanz habe ich fotografiert und in einem Video zusammengefasst.

    Zugegeben, mit der Qualität des Videos, bzw. der übermittelten Bilder bin ich nicht zufrieden. Das mit Picasa 3 erstellte Video hat eine Grösse von mehr als 13 MB. Sollten eigentlich gestochen scharfe Bilder sein. Auf meinen Computer sah das recht gut aus. Was YouTube daraus gemacht hat ist nicht so toll. Nun ja, es ist mein erstes Youtube Video, ein Test. Es kann nur besser werden 😉

    Weitere Beiträge zum Thema Geister in Thailand:
    Tag der Geister
    Geisterhaus
    Geisterhaus – Aufstellung und Einweihung

    Ähnliche Beiträge:

    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

    Translate this Page here!