• Kategorien

  • Archiv

  • 28. Sep. 2008

    ikea-made-in-thailand-09280002
    Das schwedische Möbel- und Einrichtungshaus IKEA lässt überall in der Welt produzieren wo es besonders billig ist. Thailand, Pakistan, Bangla Desh, usw. Ist ja irgendwie logisch. Günstige Preise haben ihre Ursache. Als ich kürzlich einen Teller von IKEA, Made in Thailand, kaufte war ich jedoch leicht überrascht. In Thailand gibt es keine IKEA-Filiale die IKEA-Erzeugnisse verkauft. Wie also ist es möglich, dennoch Markenerzeugnisse von IKEA in Thailand zu kaufen?

    Eigentlich ganz einfach. Man geht in einen Supermarkt einnkaufen. In diesem Fall war es eine Verkaufsfiliale der Kette Tesco Lotus. Die Teller gab es im Sonderangebot. Jeder Teller wies zumindest einen kleinen Mangel auf. Bei einigen Tellern stimmte die Form nicht. Statt rund waren sie eher etwas oval, aber auch das nicht richtig. Viele andere Teller wiesen kleine Stellen von Verunreinigungen in der Glasur auf.

    So lässt sich vermuten, dass diese Teller die Qualitätskontrolle nach z.B. Europa nicht passieren konnten und deshalb dem einheimischen Markt in Thailand zugeführt wurden.

    Alle Dinge sind im Fluss und so ändert sich zukünftig die Nichtpräsenz in Thailand. IKEA sieht im asiatischen Markt Zukunftschancen. Damit können auch die zunehmenden Verluste im amerikanischen Markt gepuffert werden. Die erste thailändische Filiale soll in Bangkok im nächsten Jahr eröffnen.

    In anderen asiatischen Ländern ist IKEA bereits mit Verkaufsstätten präsent. Dazu gehören: Australien, China, Hong Kong, Japan, Malaysia, Taiwan und Singapore.

    Ähnliche Beiträge:

    3 Kommentare »

    1. Jan schreibt:

      Das mit IKEA in Thailand nächstes Jahr halte ich noch für ein Gerücht. Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass Thais Premiumpreise für IKEA Möbel bezahlen, um sie dann selber zusammenzubauen. Das Konzept passt einfach nicht auf Thailand.

      28. Nov. 2008 | #

    2. Emmis schreibt:

      Hallo Jan.
      Auch in Deutschland gings ja erstmal los und keiner kannte das. Die Thais werden es auch lernen.

      7. Aug. 2010 | #

    3. klaus schreibt:

      @Jan
      Ich kenne sehr viele Thailänder die handwerklich sehr geschickt sind und durchaus bereit sind etwas dafür zu tun, um sparen zu können. Es ist also eine Frage, wie sich IKEA in Thailand preislich positioniert. Ebenso wie in Deutschland und anderen Ländern regelt der Preis die Nachfrage.

      Ich würde niemals alle Menschen eines Landes in eine Kategorie stecken. Dafür sind die Menschen glücklicherweiwse viel zu unterschiedlich.

      IKEA Thailand befindet sich im Aussenbereich von Bangkok
      http://www.ikea.co.th/en/about-ikea/location/

      7. Aug. 2010 | #

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

    Translate this Page here!