• Kategorien

  • Archiv

  • 10. Nov. 2007

    Wohnzimmer, Büro und Toilette/WC habe ich in früheren Beiträgen bereits vorgestellt. Nun gibt es einen Blick in mein Schlafzimmer. Zunächst ein Blick von aussen. Eigentlich ist das Schlafzimmer nur eine Ecke, die vom Wohnraum mit zwei Holzwänden abgetrennt wurde. Die Wände sind ähnlich hoch wie die Wände des Wohnzimmers haben aber keinen oberen Abschluss. Die Länge der trennenden Bretter musste deshalb nicht zwingend einheitlich sein.

    Traditionelles thailändisches Wohnhaus - Schlafzimmer

    Die Innenausstattung des Schlafzimmers ist nicht traditionell. Kurz vor meiner Ankunft in Thailand hat Lala ein Bett gekauft. Sehr häufig schlafen die Thailänder hier im Dorf auf einfachen Bambusmatten oder auf Decken, die auf dem Boden ausgebreitet sind. Immer häufiger, aber nicht immer, verfügen die Häuser im Ort über ein Schlafzimmer. Ist kein Schlafzimmer vorhanden, schlafen mehrere Personen aus mehreren Generationen, auf dem Boden, im gemeinsamen Wohnzimmer. Hier im Haus gibt es aber, wie auf dem Foto zu sehen, ein Bett, welches nicht extra für das Foto hergerichtet wurde. Die Bettdecke hängt zum Fotozeitpunkt draussen, über einer Bambusstange, zum auslüften.

    Bett im thailändischen Schlafzimmer

    Damit erschöpft sich bereits die Ausstattung des Schlafzimmers mit Möbeln. Schränke gibt es nicht. Dafür ist kein Platz vorhanden. Man kann an drei Seiten um das Bett bequem herum laufen, mehr gibt die Grösse des Raumes nicht her. Die Matratze ist eine sehr einfache Ausführung und zeigt schon nach wenigen Monaten deutliche Dellen.

    Aufmerksame Beobachter werden die Rolle Toilettenpapier am Bett entdeckt haben. Toilettenpapier wird hier etwas universeller eingesetzt als in Deutschland. Neben dem Gebrauch auf der Toilette wird es ebenso selbstverständlich als Serviette eingesetzt. Es ist durchaus üblich, dass in einem typisch thailändischen Restaurant eine Rolle Toilettenpapier auf dem Tisch steht.
    Als Taschentuch wird das Toilettenpaier ebenfalls eingesetzt. Es gibt Papiertaschentücher zu kaufen, doch das ist hier in der Gegend noch relativ selten und die Qualität ist nicht überzeugend. Seit mein Vorrat an Papiertaschentüchern aus Deutschland aufgebraucht ist, greife ich auf Toilettenpapier zurück 😉

    Über dem Bett hängt das Moskitonetz welches zum Schlafengehen heruntergelassen wird.

    Thailändisches Bett im thailändischen Schlafzimmer

    An den beiden dreiflügligen Fenstern, die nach aussen geöffnet werden, gibt es keine Vorhänge. Als Sichtschutz dienen zwei farbenfrohe Decken, die abends heruntergelassen werden.

    Siehe auch:

    Mein Büro

    Thailändische Toilette

    Wohnzimmer

    Unter dem Wohnzimmer

    Hier wohne ich

    Ähnliche Beiträge:

    4 Kommentare »

    1. Typisches Thailändisches Wohnhaus - Unter dem Wohnzimmer schreibt:

      […] Einzelne Räume im Obergeschoss habe ich bereits in früheren Beiträgen vorgestellt: Wohnzimmer, Schlafzimmer, Büro, […]

      4. Dec. 2008 | #

    2. Hier lebe ich schreibt:

      […] klein ist das Schlafzimmer. Hier passt gerade mal das Bett hinein. Für Möbel wäre kaum Platz. Die Fenster haben keine […]

      4. Dec. 2008 | #

    3. nina schreibt:

      halo klaus,
      ich bin zufällig,auf der suche nach bambushäusern,bei dir hier gelandet.
      echt interessant das alles mal so zu sehen.
      besonder sinteressiert mit eure outdoor küche,mal schauen ob ich sie hier noch finde.
      was verschlug euch nach thailand?
      viele grüße aus Deutschland
      nina

      23. Aug. 2011 | #

    4. Matratze online kaufen schreibt:

      Toller Artikel, gefällt mir gut. Ich habe diesen auf Facebook geteilt und
      manche Likes dazu bekommen. Weiter so!

      12. Jun. 2017 | #

    Kommentar schreiben

    RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

    Translate this Page here!